Workshop C³-Formensprache

Formbar, Foto Ulrich van Stipriaan
Formbar, Foto: Ulrich van Stipriaan

C³ ist mehr als ein Material. Der Baustoff ermöglicht eine völlig neue Bauweise. Bisher werden Beton Attribute wie klotzig, klobig, massiv, plump und schwer zugeschrieben. Doch in Verbindung mit Carbon könnte Beton eine Renaissance erleben. Filigranität, Formbarkeit und Leichtigkeit werden der „grauen Maus“ Beton ein neues Image verpassen. Schon zieht Beton in die Wohnzimmer ein, sogar Schmuck gibt es bereits aus Beton. Diese Potentiale sollen für Fachleute und Laien, für den „Otto-Normalverbraucher“ sicht-, fühl- und erlebbar gemacht werden. Wie Demonstratoren und Prototypen gestaltet werden müssen, welche Prinzipien und Aussagen sie veranschaulichen sollen, wurde in einem C³- Workshop am 16. März 2016 in der HTWK  diskutiert.