V-I.3 Carbon-Carbon-Strukturen zur Betonbewehrung

Der Einsatz von Bewehrungen aus Carbonfasern im Beton ermöglicht materialsparendes und dauerhaftes Bauen. Die gegenüber konventionellem Stahlbeton deutlich dünneren Bauteile erfahren bei einer Brandbelastung aber auch eine viel schnellere Erwärmung, da weniger thermische Speichermasse im Bauteil vorhanden ist. Die schnellere Erwärmung der dünnen Bauteile führt zwangsläufig auch zu einer schnellen Erwärmung der Bewehrungsstruktur im Betonbauteil.

V-I.6 Brückenkappen mit Carbonbewehrung

Brückenkappen dienen primär dem Schutz der tragenden Brückenkonstruktion vor Umwelteinwirkungen und unterliegen aufgrund der exponierten Lage starken Beanspruchungen, weshalb sie während der Nutzungsdauer der Brücke