Publikationen

Entwicklung der Publikationen zum Thema Carbonbetonbauweise

In der Forschung und Entwicklung bildet eine sorgfältige Literaturrecherche die Grundlage, sich mit der zu bearbeitenden Problemstellung auseinanderzusetzen und den eigenen Wissenstand in Zusammenhang mit dem aktuellen Stand der Technik abzubilden. Daraufhin lassen sich einerseits die aus dem C³-Projekt resultierenden Ergebnisse und Erkenntnisse im Sinne einer guten wissenschaftlichen Praxis belegen und begründen und ermöglichen anderseits einen (inter-) nationalen Vergleich von Publikationen zur Carbonbetonbauweise. Letzteres erlaubt somit die Herleitung von Trends von künftigen Forschungsschwerpunkten wie auch Anwendungs- und Fachgebieten im Bereich der Carbonbetonbauweise.

In der nachfolgenden Abbildung 1 ist die weltweite Entwicklung der Anzahl von Publikationen zur Carbonbetonbauweise zu entnehmen, die auf den beiden internationalen multidisziplinären Zitationsdatenbanken Scopus und Web of Science – zwei renommierte Nachweisdatenbank für Hochschul- und Wissenschaftlerrankings – basiert. In Kombination mit Suchbegriffen zu „Carbonbeton“ sind seit dem Jahr 2000 fast 45.000 bzw. 32.000 veröffentlichte wissenschaftliche Artikel zu verzeichnen. Auffällig ist, dass in diesem Zusammenhang sich das Portfolio seit Beginn des C³‑Projektes im Jahr 2014 fast verdoppelt hat.

Abbildung 1: Entwicklung der Publikationen ab dem Jahr 2000; Suchbegriffe zu „Carbonbeton“ (Abbildung © Stefan Minar)

Zum heutigen Zeitpunkt ist im internationalen Vergleich zu erkennen (Abbildung 2), dass insbesondere die Staaten der Europäischen Union, aber auch aus Süd-Ost-Zentral Asien und Nordamerika bisher einen großen wissenschaftlichen Beitrag zur Carbonbetonbauweise geleistet haben. Diese drei Regionen stellen somit mehr als dreiviertel der international renommierten Publikationen zur Carbonbetonbauweise, wobei Aussagen zu deren individuellen Anwendungs- und Fachgebieten erst durch eine weitere Spezifizierung der Suchanfrage ermöglicht werden.

Abbildung 2: Entwicklung der Publikationen in Abhängigkeit der Kontinente im Jahr 2018; Suchbegriffe zu „Carbonbeton“ (Abbildung © Stefan Minar)

Auf der Ebene der Staaten lassen sich diese Publikationen nochmals detaillierter darstellen (Abbildung 3), wobei an dieser Stelle lediglich die sechs Staaten mit den am meisten veröffentlichten wissenschaftlichen Artikeln illustriert worden sind. In diesem Zusammenhang ist zu erkennen, dass die Staaten der Europäischen Union – einschließlich der Bundesrepublik Deutschland – am häufigsten vertreten ist.

Abbildung 3: Entwicklung der Publikationen in Abhängigkeit der Top 6 Staaten im Jahr 2018; Suchbegriffe zu „Carbon-beton“ (Abbildung © Stefan Minar)

Für eine eigenständige Bewertung werden die Ergebnisse der Suchanfrage als PDF-Liste zur Verfügung gestellt, die Sie im Downloadbereich finden.