Montage der Stahl-Glas-Konstruktion

Foto: © Stefan Gröschel, IMB, TU Dresden

Anfang Juni wurden die letzten Elemente der Stahl-Glas-Fassade für das Carbonbetongebäude CUBE aufgestellt. Mit der Montage wurde das Subunternehmen der Arbeitsgemeinschaft – die Metallbau Schubert GmbH – beauftragt. Nachdem die Schlosserarbeiten erfolgreich abgeschlossen wurden, werden aktuell alle Vorbereitungen für die Herstellung der geschwungenen Dach-Wandkonstruktion gemacht, die den Namen TWIST trägt. Hierbei handelt es sich um eine mehrschichtige Schalenkonstruktion, die sowohl die Funktion der Tragschale, als auch die der Wetterschale übernimmt. Zuerst wird eine Schalung aus Holz gefertigt und im nächsten Schritt vor Ort im Spritzverfahren betoniert. Aufgrund der Komplexität und der Größe der TWIST-Elemente von 40 Metern erstreckt sich dieser Prozess bis Oktober 2021.