Mobiles Einsatzteam

NEUBAU: Vorstellung von Carbonbeton und dessen Anwendung im Neubau

VERSTÄRKUNG: Vorstellung von Carbonbeton und dessen Anwendung bei der Verstärkung


Vorstellung von Carbonbeton im Neubau

Sie haben bereits von der rasanten Verbreitung und der Anwendungsvielfallt des Carbonbetons gehört und wollen auch von der Entwicklung profitieren? Sie wollen mehr über die Anwendung im Neubaubereich erfahren und auch mal in Ihrem Werk sehen, wie Carbonbeton hergestellt wird?
Dann sind Sie hier richtig! Hier können Sie sich für einen Präsentation in Ihrem Werk, durch unser Mobiles Einsatzteam, bewerben.

Welche Vorteile hat Carbonbeton im Bereich des Neubaus?
• nichtrostende und leichte Bewehrung
• sehr „schlanke“ Bauweise mit deutlicher Gewichts- und Materialeinsparung
• Möglichkeit der Nutzung umweltfreundlicher Betone mit weniger Zement
• schnellerer Bauablauf
• deutlich verlängerte Nutzungsdauer
• einfache Herstellung, auch von besonderen Formen (freie Formbarkeit)
• mögliche Automatisierung des gesamten Herstellungsprozesses

Das Mobile Einsatzteam „Neubau“
Wer sind wir?
• Frank Schladitz
• Matthias Tietze
• Amer Suliman
• Emanuel Lägel HTWK Leipzig
• Johann Pfaff solidian GmbH

Was ist unsere Mission?
Unsere Mission ist interessierten Unternehmen den Werkstoff Carbonbeton näher zu bringen – einfach verständlich, praxisnah und vor Ort. Der Impuls soll sie in die Lage versetzen, abzuschätzen welche Ihrer Produkte und Prozesse durch Carbonbeton noch attraktiver werden könnten.

Ergreifen Sie die Möglichkeit und bewerben Sie sich.

Unsere Zielgruppe:
• Betonfertigteilwerke

Zeitraum:
• individuelle Terminfindung in der Zeitspanne 14. bis 19.03.2022
• Das Interesse am Carbonbeton ist sehr groß. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht jede Bewerbung berücksichtigen können. Wir gehen dabei nach dem Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Was wir benötigen?
• Platz für die Präsentation: Optimal wäre ein Raum mit Beamer oder Monitor und einem Tisch sowie Sitzplätzen für die Teilnehmer
• Platz für die Vorstellung des Baumaterials und das Betonieren
• Betonmischanlage
• Wasseranschluss in der Nähe, bestenfalls mit Schlauch
• Stromanschluss
• Platz zum Säubern der Geräte
• Möglichkeit für die Entsorgung von Betonresten
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, daher müssen während der Durchführung die in Ihrem Unternehmen geltenden Hygienebestimmungen eingehalten werden.
Weitere Details und Informationen erhalten Sie nach Ihrer Bewerbung.

Ablauf:
Zeit ist Geld und wir wissen Ihre Zeit zu schätzen. Deswegen ist es unser Bestreben, Ihre Zeit so wenig wie möglich zu beanspruchen, mit dem Ziel die Begeisterung für die Carbonbetonbauweise zu wecken.
Wir starten den Besuch bei Ihnen vor Ort mit einer Präsentation und vermitteln im ersten Schritt die wichtigsten Grundlagen zum Carbonbeton. Die Präsentation wird von praxiserfahrenen Fachleuten gehalten, die jahrelange Erfahrung mit dem Umgang mit Carbonbeton vorweisen können. Der zweite Teil des Besuches ist die praktische Anwendung Anhand einer Platte (ca. 1 x 1 m). Wir bringen die Bewehrung. Es ist für alle Beteiligten von Vorteil, wenn die praktische Anwendung mittels der bereits im Werk vorhandenen Betone und Geräte erfolgen kann. Das erhöht den Lerneffekt und verdeutlicht, wie einfach die Arbeit mit Carbonbeton sein kann. Die Teilnehmenden sind eingeladen bei der praktischen Anwendung mitzumachen, ganz im Sinne „Learning by doing“.


Werden Sie Teil der neuen Bautechnologie, die Schritt für Schritt den Markt erobert. Es lohnt sich!

Anmeldung:

    Anrede

    Vorname *

    Nachname *

    Firma *

    Straße *

    PLZ*

    Ort *

    E-Mail *

    Telefon *

    Datum *
    14.-19.03.2022

    Bitte geben Sie hier den Sicherheitscode ein:
    captcha

    * Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiert.

     

    * Pflichtfelder

    Weiterführende Beispiele:

    Herstellen von Carbonbetonwänden im Betonfertigteilwerk

    Bau der ersten Straßenbrücke mit einem Überbau komplett aus Carbonbeton in Wurschen, Landkreis Bautzen

    Referenzobjekte:

    Betonfertigteilwände Bürogebäude Eastsite in Mannheim I © Amer Suliman
    Vorhangfassade Kindergarten in Albstadt I © Amer Suliman
    Vorhangfassade Neuer Markt (Neumarkt i.d.OPf.) I © Amer Suliman
    CPC-Betonplatten bei Neugestaltung des Schiffbauplatzes in Zürich I © Amer Suliman
    Fuß- und Radwegbrücke aus Carbonbeton in Albstadt-Ebingen I © Amer Suliman
    Straßenbrücke aus Carbonbeton in Wurschen I Curbach Bösche Ingenieurpartner, Steffen Schröder
    Parkhaus mit Deckenplatten aus Carbonbeton I Bild: Dr. Oliver Heppes, GOLDBECK
    Bahnsteig aus Carbonbeton in Erlangen I © Amer Suliman

    Vorstellung der Instandsetzung und Verstärkung mit Carbonbeton

    Welche Vorteile kann die Instandsetzung und Verstärkung mit Carbonbeton mit sich bringen?

    • schneller Bauablauf
    • weniger Arbeitsschritte
    • kein Trockenspritzverfahren, besonders staubarmer Spritzvorgang
    • deutlich verringerter Materialbedarf durch geringere Schichtdicken, weniger Rückprall und geringere Materialverluste
    • Erhaltung der ursprünglichen Bauteil- oder Gebäudeform

    Das mobile Einsatzteam „Verstärkung“

     

    Wer sind wir?

    • Frank Schladitz
    • Matthias Tietze
    • Amer Suliman
    • Maximilian May (CARBOCON GMBH)
    • Udo Josten (PAGEL GmbH & Co. KG)

    Was ist unsere Mission:

    Unsere Mission ist es den Werkstoff Carbonbeton marktfähig zu machen und zu zeigen, dass die Verstärkung schneller, einfacher, materialschonender und effizienter erfolgen kann. Zudem können je nach Anwendung die Kosten reduziert werden.

    Zielgruppe:

    • Fachbetriebe für die Instandsetzung und Verstärkung von Gebäuden und Ingenieurbauwerken
    • Fach- und Baustellenpersonal (Poliere, Kolonen-Führer, Düsenführer, Gehilfen usw.)

    Wann:

    • Zeitspanne: 25.04. bis 30.04.2022 und 09.05. bis 14.05.2022
    • Individuelle Terminfindung
    • Das Interesse am Carbonbeton ist sehr groß. Bitte haben Sie Verständis dafür, dass wir nicht jede Anmeldung berücksichtigen können. Es gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

    Ablauf:

    Zeit ist Geld und wir wissen Ihre Zeit zu schätzen. Deswegen ist es unser Bestreben, Ihre Zeit so wenig wie möglich zu beanspruchen, mit dem Ziel die Begeisterung für die Carbonbetonbauweise zu wecken.
    Das Gute an Verstärkung mit Carbonbeton ist die Zeitersparnis. Die Dauer der Verstärkungsmaßnahme bei dem Deckendemonstrator beläuft sich auf ca. 30 bis 45 Minuten. Die Vor- und Nachbereitungen erfolgen durch uns im Hintergrund und ohne Baustellenpersonal.
    Kurz gesagt: Sie nehmen sich einen halben Tag Zeit und wir machen den Rest. Es lohnt sich, werden Sie Teil der neuen Technologie, die Schritt für Schritt den Markt erobert.

    © Maximilian Krämer

    Tag 1: Vorbereitung

    • Ankunft des Vorbereitungsteams und Sondieren der Lage. Prüfen der Gegebenheiten vor Ort (Strom-, Wasseranschluss, ausreichend Platz) und kurze Absprachen mit dem Ansprechpartner vor Ort
    • Aufbau des Tragegerüsts, auf welches später die zu verstärkende Platte aufgelegt wird
    • Auslegen von Folien, um Dreck zu vermeiden

    Tag 2: Durchführung

    • Allgemeine Einführung in die Carbonbetonbauweise anhand von Demonstratoren und verschiedenen Carbonbewehrungen
    • Während des Vortrages erfolgt im Hintergrund der Aufbau für die Live-Verstärkung
    • Mittagspause
    • Live-Verstärkung mit Carbonbeton: Verstärkung einer Decke mit einer einfachen Lage Carbonbewehrung zur Verbesserung der Tragfähigkeit der Platte. Dabei kann sich jeder an das Betonspritzen heran wagen, um die Vorteile und Feinheiten des Materials, die es mit sich bringt, richtig zu erleben

    Tag 3: Aufräumen und Abbau


    Was wir brauchen:

    • Einen Raum für die Präsentation, ausgestattet mit einem Beamer oder einem Monitor sowie einem Tisch und Sitzplätzen für die Teilnehmenden
    • Platz für die Verstärkung (ca. 4 m x 10 m). Wir bringen ein Tragegerüst mit, auf welches die 2,20 m x 1,20 m Platte aufgelegt wird. Optimal wäre eine Einfahrt, die direkt mit dem LKW an- und befahrbar ist.
    • Wasseranschluss in der Nähe, bestenfalls mit Schlauch
    • Starkstromanschluss
    • Platz zum Säubern der Geräte

    Was passiert bei schlechtem Wetter?

    Auch beim Carbonbeton wird der Verbund der Verstärkung durch zu viel Feuchtigkeit und Nässe reduziert. Daher ist entweder kurzfristig ein Ausweichtermin festzulegen, oder unser Team präsentiert Ihnen die Verstärkungsmaßnahme anhand kleinerer Demonstratoren, verschiedener Bewehrungen und vielen Videos, wie die Verstärkung funktioniert, und welches Potenzial für Sie darin steckt.

    Schrittfolge der Verstärkung mit Carbonbeton

    • Zuschneiden der Carbonbewehrung auf gewünschtes Maß (sofern nicht vorkonfektioniert geliefert)
    • Vornässen des Untergrundes (nach AbZ)
    • Vorbereiten des Spritzbetons
    • Spritzen der ersten Lage Spritzbeton (5 bis 7 mm)
    • Anlegen und Einstreichen der Carbonbewehrung
    • Spritzen der Deckschicht (5 bis 7 mm)
    • Glätten der Deckschicht

    Zeitaufwand: 30 bis 45 Minuten

    Verstärkte Fläche: ca. 2,5 m²

    Werden Sie Teil der neuen Bautechnologie, die Schritt für Schritt den Markt erobert. Es lohnt sich! Es lohnt sich!

      Anrede

      Vorname *

      Nachname *

      Firma *

      Straße *

      PLZ*

      Ort *

      E-Mail *

      Telefon *

      Datum *
      25.04. - 30.04.202209.05. – 14.05.2022

      Bitte geben Sie hier den Sicherheitscode ein:
      captcha

      * Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiert.

       

      * Pflichtfelder

      Beispielhafte Verstärkung eines Decken-Demonstrators mit einer Fläche von 5 m²

      Hier präsentieren wir einen Vergleich zwischen Stahl- und Carbonbeton bei gleicher Fläche und leistungsäquivalenter Verstärkungsschicht. Diese Maßnahme wurde im Rahmen einer Filmproduktion erstellt. Hierbei konnten wir eine deutliche Zeitdifferenz feststellen (4 Stunden 50 Minuten beim Stahl- vs. 32 Minuten beim Carbonbeton).

      Stahlbeton:

      Carbonbeton:

      Materialstärke:

      Materialverlust: