Mobiles Einsatzteam: Vorstellung der Instandsetzung und Verstärkung mit Carbonbeton

Vorstellung der Instandsetzung und Verstärkung mit Carbonbeton

Welche Vorteile kann die Instandsetzung und Verstärkung mit Carbonbeton mit sich bringen?

  • schneller Bauablauf
  • weniger Arbeitsschritte
  • kein Trockenspritzverfahren, besonders staubarmer Spritzvorgang
  • deutlich verringerter Materialbedarf durch geringere Schichtdicken, weniger Rückprall und geringere Materialverluste
  • Erhaltung der ursprünglichen Bauteil- oder Gebäudeform

Das mobile Einsatzteam

Wer sind wir?

  • Frank Schladitz
  • Matthias Tietze
  • Maximilian Krämer
  • Amer Suliman
  • Udo Johsten (Pagel)

Was ist unsere Mission:

Unsere Mission ist es den Werkstoff Carbonbeton marktfähig zu machen und zu zeigen, dass die Verstärkung schneller, einfacher, materialschonender und effizienter erfolgen kann. Zudem können je nach Anwendung die Kosten reduziert werden.

Zielgruppe:

  • Fachbetriebe für die Instandsetzung und Verstärkung von Gebäuden und Ingenieurbauwerken
  • Fach- und Baustellenpersonal (Poliere, Kolonen-Führer, Düsenführer, Gehilfen usw.)

Wann:

  • Zeitspanne: KW 41 (11.-15.10.2021), 42 (18.-22.10.2021) und KW 40 (4.-8.10.2021) als Ausweichtermin
  • Individuelle Terminfindung (Alle Termine sind bereits ausgebucht)
  • Das Interesse am Carbonbeton ist sehr groß. Bitte haben Sie Verständis dafür, dass wir nicht jede Anmeldung berücksichtigen können. Es gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Ablauf:

Zeit ist Geld und wir wissen Ihre Zeit zu schätzen. Deswegen ist es unser Bestreben, Ihre Zeit so wenig wie möglich zu beanspruchen, mit dem Ziel die Begeisterung für die Carbonbetonbauweise zu wecken.
Das Gute an Verstärkung mit Carbonbeton ist die Zeitersparnis. Die Dauer der Verstärkungsmaßnahme bei dem Deckendemonstrator beläuft sich auf ca. 30 bis 45 Minuten. Die Vor- und Nachbereitungen erfolgen durch uns im Hintergrund und ohne Baustellenpersonal.
Kurz gesagt: Sie nehmen sich einen halben Tag Zeit und wir machen den Rest. Es lohnt sich, werden Sie Teil der neuen Technologie, die Schritt für Schritt den Markt erobert.

© Maximilian Krämer

Tag 1: Vorbereitung

  • Ankunft des Vorbereitungsteams und Sondieren der Lage. Prüfen der Gegebenheiten vor Ort (Strom-, Wasseranschluss, ausreichend Platz) und kurze Absprachen mit dem Ansprechpartner vor Ort
  • Aufbau des Tragegerüsts, auf welches später die zu verstärkende Platte aufgelegt wird
  • Auslegen von Folien, um Dreck zu vermeiden

Tag 2: Durchführung

  • Allgemeine Einführung in die Carbonbetonbauweise anhand von Demonstratoren und verschiedenen Carbonbewehrungen
  • Während des Vortrages erfolgt im Hintergrund der Aufbau für die Live-Verstärkung
  • Mittagspause
  • Live-Verstärkung mit Carbonbeton: Verstärkung einer Decke mit einer einfachen Lage Carbonbewehrung zur Verbesserung der Tragfähigkeit der Platte. Dabei kann sich jeder an das Betonspritzen heran wagen, um die Vorteile und Feinheiten des Materials, die es mit sich bringt, richtig zu erleben

Tag 3: Aufräumen und Abbau


Was wir brauchen:

  • Platz für die Verstärkung (ca. 4 m x 10 m). Wir bringen ein Tragegerüst mit, auf welches die 2,20 m x 1,20 m Platte aufgelegt wird. Optimal wäre eine Einfahrt, die direkt mit dem LKW an- und befahrbar ist.
  • Wasseranschluss in der Nähe, bestenfalls mit Schlauch
  • Starkstromanschluss
  • Platz zum Säubern der Geräte

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Auch beim Carbonbeton wird der Verbund der Verstärkung durch zu viel Feuchtigkeit und Nässe reduziert. Daher ist entweder kurzfristig ein Ausweichtermin festzulegen, oder unser Team präsentiert Ihnen die Verstärkungsmaßnahme anhand kleinerer Demonstratoren, verschiedener Bewehrungen und vielen Videos, wie die Verstärkung funktioniert, und welches Potenzial für Sie darin steckt.

Schrittfolge der Verstärkung mit Carbonbeton

  • Zuschneiden der Carbonbewehrung auf gewünschtes Maß (sofern nicht vorkonfektioniert geliefert)
  • Vornässen des Untergrundes (nach AbZ)
  • Vorbereiten des Spritzbetons
  • Spritzen der ersten Lage Spritzbeton (5 bis 7 mm)
  • Anlegen und Einstreichen der Carbonbewehrung
  • Spritzen der Deckschicht (5 bis 7 mm)
  • Glätten der Deckschicht

Zeitaufwand: 30 bis 45 Minuten

Verstärkte Fläche: ca. 2,5 m²


Beispielhafte Verstärkung eines Decken-Demonstrators mit einer Fläche von 5 m²

Hier präsentieren wir einen Vergleich zwischen Stahl- und Carbonbeton bei gleicher Fläche und leistungsäquivalenter Verstärkungsschicht. Diese Maßnahme wurde im Rahmen einer Filmproduktion erstellt. Hierbei konnten wir eine deutliche Zeitdifferenz feststellen (4 Stunden 50 Minuten beim Stahl- vs. 32 Minuten beim Carbonbeton).

Stahlbeton:

Carbonbeton:

Materialstärke:

Materialverlust: