Auftakt für Ergebnishaus des C³-Projektes CUBE

Kick-off Meeting der beteiligten Projektpartner. © Sven Hofmann

Heute trafen sich Nachwuchsarchitekten aus dem international besetzten Studenten-Architekturseminar zum CUBE an der HTWK Leipzig und trugen ihre Ideen über das weltweit erste funktionsfähige Gebäude aus Carbonbeton zusammen. Unter der Leitung von Frau Prof. Rossi hatten die Studenten aus Deutschland und dem europäischen Ausland drei Tage lang Zeit, Entwürfe für den CUBE im gegenseitigen Austausch zu entwickeln.

Zeitgleich arbeitet der renommierte Architekt Gunter Henn an einem Entwurf, der zusammen mit dem Architekturbüro AIB bis Ende dieses Jahres vorliegen soll.

Bereits zu Beginn des Monats fand ein erstes Kick-off Meeting mit allen Projektpartnern statt, um vorausgegangene Überlegungen in einem Ablaufplan zu konkretisieren und nächste Arbeitsschritte einzuleiten.

Das Ergebnishaus CUBE dient der Demonstration aktueller Forschungsergebnisse und -entwicklungen mit Carbonbeton. Der Cube soll über zwei Etagen und einer Gesamtgröße von 200 m² verfügen und nach Fertigstellung der breiten Öffentlichkeit zugänglich sein.